Valmano verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Indem Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
  • Ab 40€ gratis Versand & 30 Tage kostenlose Rückgabe
  • Sicher & flexibel bezahlen
  • Vor-Ort-Kundenservice in über 200 Stores

Dress up: Manschettenknöpfe

Schon James Bond wusste es, dass der Blick, die Gesten und die Haltung einen wahren Gentleman ausmachen. Neben seinem selbstverständlichen Charme zeichnet einen Mann von Welt sein tadelloser Stil aus.

Dafür muss alles bis auf das kleinste Detail stimmig sein: Zum wichtigsten Merkmal eines modernen Dandys gehören die Manschettenknöpfe.

Dress up: Manschettenknöpfe

Edle Materialien

Ob aus Sterlingsilber, Gold oder Edelstahl, die Herren-Accessoires sorgen für den kleinen aber feinen Unterschied im Outfit. 

Der Manschettenknopf gehört unverzichtbar zu einem Hemd mit Umschlagmanschette, die auch als Doppelmanschette oder French Cuff bezeichnet wird.

Das Accessoire sorgt dafür, dass die Manschette sauber geschlossen wird.

Dazu hält man die beiden Manschettenknopflöcher aneinander und steckt den Manschettenknopf hindurch.

Der Manschettenknopf sitzt perfekt, wenn die dekorative Seite nach außen zeigt. Gelegenheiten, bei denen Manschettenknöpfe gefragt sind, reichen vom Gala-Dinner bis zur Hochzeit. Ein Muss ist der Männerschmuck zu Smoking, Frack und dem eleganten Business-Anzug. Dress up: Manschettenknöpfe

Für jedes Outfit die passenden Manschettenknöpfe

Bis heute rundet der Manschettenknopf elegante Herrenhemden stilvoll ab. Kollektionen von Marken wie Colibri bieten mit Designs von zeitlos bis extravagant den Männerschmuck in hochwertiger Qualität für jeden Geschmack an. 

Rund, oval, eckig oder in Würfelform die Formenvielfalt des Herren-Accessoires ist vielseitig. Fassungen aus Edelstahl, Sterlingsilber oder Gold verkörpern verschiedene Kleidungsstile.   

Alles andere als Old School

Der Mann von Welt weiß schon lange das Manschettenknöpfe alles andere als Old School sind, und kombiniert das schmucke Herren-Accessoire zu Jeans-Looks. Da wundert es nicht, dass Modelle von bekannten Herstellern wie Colibri aus dem VALMANO Online Shop ganz oben auf der Wunschliste trendbewusster Männer stehen. 

Polierte oder gerillte Oberflächen, Logo-Prägungen, Animal-Prints und farbliche Intarsien schenken dem Manschettenknöpfen auffällige oder dezente Optiken. Um nicht ins modische Fettnäpfchen zu treten, sollten Herren sich ein paar Stilregeln merken. 

Grundsätzlich gilt, dass der Manschettenknopf farblich mit Armbanduhr, Gürtelschnalle und Krawatte harmonieren muss. Bei feierlichen Anlässen sind klassisch elegante Manschettenknöpfe von Colibri mit Schmucksteinen stilsicher. 

Edelmetalle wie Sterlingsilber in vielen Farbschattierungen und filigrane Prägungen geben festlicher Garderobe den letzten Schliff. In den höheren Büroetagen sind ebenfalls zeitlose Modelle ohne schmückendes Beiwerk angebracht. Sie bilden den krönenden Abschluss seriöser Büro-Outfits. 

Manschettenknöpfe: Ein No-Go bei auffälligen Prints

Bei Restaurantbesuchen oder auf Partys setzen mehrfarbige Manschettenknöpfe coole Akzente zu unifarbenen oder dezent gemusterten Hemden. Bei Herrenhemden mit ausgefallenen Prints ist ein extravaganter Manschettenknopf ein No-Go. 

Dress up: Manschettenknöpfe

Immer geschmackvoll sind Manschettenknöpfe in Knoten-Form aus Sterlingsilber. Beim Blick auf die große Auswahl wundert es nicht, dass die kleinen Schmuckstücke fürs Handgelenk die Wunschliste des modernen Mannes anführen. 

Ob als Geschenkidee oder um sich selbst eine Freude zu bereiten, hochwertige Manschettenknöpfe von Marken wie Colibri bei VALMANO schenken Herren-Outfits elegante und männliche Impulse.  

Dress up: Manschettenknöpfe

Die Geschichte der Manschettenknöpfe

Seit bereits 400 Jahren sind sie für jeden eleganten Herren ein ständiger Begleiter. Die Entstehungsgeschichte der Manschettenknöpfe steht in direktem Zusammenhang mit der Entwicklung der Manschette.

Im 15. Jahrhundert entwickelten sich die Manschette und der Kragen zu dekorativen Elementen in Form von kleinen, krausen Rüschen. Jene entwickelten sich mit der Zeit zu aufregend großen Gebilden, welche oftmals umgeschlagen wurden oder wild aufbauschend anmuteten.

Zusammengehalten wurde sie im 15./16. Jahrhundert zunächst mit geknoteten Bändern. Im 17. Jahrhundert kam der Wunsch auf, die einfache Manschette eleganter zu verschließen.Dress up: Manschettenknöpfe

Es wurden hierfür einfache Metallknöpfe verwendet, welche mit einer Kette verbunden wurden. Dies war die Geburtsstunde der ersten Manschettenknöpfe.
Mit der Zeit avancierte der Manschettenknopf zum Merkmal von elegant gekleideten Herren der Mittel- und Oberschicht.

Von der Rüschenmanschette zum "french cuff"

Noch im 18. Jahrhundert trug man Manschetten bei formalen Anlässen zu Rüschenhemden. Die einfache Manschette war dem alltäglichen Hemd vorbehalten. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Rüschenmanschette von der einfachen Manschette abgelöst. 1840 entstand die „french cuff“ – die uns heute bekannte Manschette.

Von der Mittel- und Oberschicht zum alltäglichen Erscheinungsbild

In dieser Zeit trugen alle Männer der Mittel- und Oberschicht Manschettenknöpfe, welche durch verschiedenste Ausführungen ihre ganz eigene Symbolik hatten: es gab Miniaturen-Portraits der Liebsten, Haare unter Bergkristall von Verstorbenen oder auch wunderschöne Manschettenknöpfe mit Edelsteinen und Emaille.

Ab dem Ende des 19.Jh war es üblich, Manschettenknöpfe zu allen möglichen Anlässen zu tragen. Nun war der Manschettenknopf im alltäglichen Erscheinungsbild des Mannes angekommen.

Wie verwende ich Manschettenknöpfe

Sie werden zum Schließen der Umschlagmanschette verwendet. Wenn der Anzug, die Krawatte und Schuhe die Basis des Businesslooks darstellen, so geben die Manschettenknöpfe dem Outfit den letzten Schliff. Sie sorgen für den kleinen, aber feinen Unterschied. Man sollte die Form und Farbe der Knöpfe so wählen, dass jene auf die Accessoires wie beispielsweise Gürtel oder Krawatte farblich abgestimmt sind. Manschettenknöpfe machen jeden Handgriff zu einem Statement.
Ebenso schwört Daniel Craig, ob nun als James Bond oder als Privatmann, auf den eleganten Look und verzichtet niemals auf schöne Manschettenknöpfe, um sein Outfit auch im kleinsten Detail zu perfektionieren. Auf der Suche nach weiteren Gentleman-Produkten sollten Sie einen Abstecher zu unserer Herrenschmuck Kategorie wagen.